Nachricht
  • EU-Datenschutzrichtlinie

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

 

1. Allgemeines

Unsere nachstehenden Bedingungen gelten für jeden Auftrag und sind Inhalt des Vertrages, wenn nicht ausdrücklich Gegenteiliges schriftlich vereinbart ist.
Telefonische und mündliche Vereinbarungen sowie Nebenabreden mit unseren Vertretern sind nur nach schriftlicher Bestätigung durch uns gültig.
Vorschriften des Käufers in Auftragformularen sind für uns nur dann bindend, wenn diese von uns besonders schriftlich bestätigt werden.
Bei Änderung oder Unwirksamkeit einzelner Punkte unserer Bedingungen bleiben die übrigen bestehen. Durch die Herausgabe dieser Bedingung werden alle früheren Vereinbarungen außer Kraft gesetzt.

2. Preise und Angebote

Alle unsere Angebote sind freibleibend.
Preiserhöhungen aller Art, die nicht in unserem Einflussbereich stehen (Preiserhöhungen unserer Lieferanten, Transportwesen, Wechselkursänderungen, Zolländerungen und ähnliches) berechtigen uns, eine entsprechende Preiskorrektur zu machen, ohne dass der Besteller von seinem Auftrag zurücktreten kann.

3. Auftragsannahme, Preis, Lieferung

Telefonische, mündliche oder E-Mail-Aufträge werden in Bezug auf die Richtigkeit der Übermittlung nur auf Gefahr des Auftragsgebers ausgeführt. Zur Anrechnung kommen die jeweils am Tage der Lieferung gültigen Preise, die sich ohne Verpackung verstehen. Die Lieferung der Ware erfolgt (stets ab Dornbirn) auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung müssen sofort beim jeweiligen Überbringer geltend gemacht werden, da bei vorbehaltlos erteilter Quittung Ansprüche irgendwelcher Art nicht gestellt werden können.

4. Lieferungspflicht und –fristen

Eingehende Bestellungen werden ohne Bindung an einem bestimmten Liefertermin schnellstens erledigt, sofern nicht ein Termin ausdrücklich schriftlich festgelegt ist. Wenn nichts Gegenteiliges vereinbart ist, sind wir berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen. Höhere Gewalt sowie  Betriebsstörungen aller Art bei uns oder unseren Vorlieferanten berechtigen uns, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten oder den Liefertermin zu verschieben.
Schadenersatzansprüche wegen verzögerter Lieferung sind ausgeschlossen. Mangelnde Kreditwürdigkeit berechtigen uns in dem Zeitpunkt, in dem wir Kenntnis von ihr erhalten, vom Vertrag zurückzutreten, auf Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu bestehen.
Der Besteller kann von einem erteilten Auftrag nur dann zurücktreten, wenn uns nach Ablauf des genannten Liefertermins eine angemessene Nachfrist gestellt wurde und wenn auch vor Ablauf dieser Nachfrist eine Lieferung nicht möglich war.

Gefahrenübergang:

Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder die Ware zum Zweck der Versendung unser Lager verlassen hat.

5. Storno

Stornos werden grundsätzlich nur dann anerkannt, wenn auch wir den Auftrag bei unserem Lieferanten stornieren können. In jedem Fall ist eine 15%-ige Stornogebühr vom Auftragswert zu entrichten.

6. Mängelrügen, Garantie

Erkennbare Mängel und Beschädigungen sind durch eine Tatbestandsaufnahme zu sichern und sofort bei Empfang der Lieferung geltend zu machen.
Betreffen die Mängel den Zustand oder die Güte der gelieferten Ware und sind diese begründet, so erstreckt sich unsere Verpflichtung nur auf Ersatz durch einwandfreie Ware oder den Wert der Lieferung. Weitergehende Ansprüche (wie z.B. Ein- und Ausbaukosten sowie Folgekosten) sind ausgeschlossen. Beanstandete Ware ist  zur Prüfung frachtfrei einzusenden.

7. Warenrückgaben

Waren werden grundsätzlich nur dann zurückgenommen, wenn wir uns damit vorher schriftlich einverstanden erklärt haben. Bereits gebrauchte oder angebrochene Ware werden nicht zurückgenommen. Für Waren, die ohne unsere Einwilligung zurückgesandt werden, müssen wir jede Haftung ablehnen.

Widerrufsrecht für Verbraucher: Verbraucher iSd KSchG haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Verbraucher haben kein Rücktrittsrecht bei Fernabsatzverträgen über                                                                                                                                                                                                                                                         

- Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können;                                                                        - Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden;                                                                                                                                                                                                                                                                       - Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheits- bzw. Hygieneschutzes nicht zur Rückgabe geeignet sind, sondern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Widerrufsbelehrung:

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss uns der Verbraucher mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Brief, E-Mail) über seinen Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Sie die Ware in Besitz genommen haben.

Widerrufsfolgen: Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

8. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen

9. Zahlung

Es gelten die im Vertrag vereinbarten Zahlungsbedingungen.
Bei Zahlungsverzug gelten 12% Verzugszinsen p.a. als vereinbart. Der Kunde ist ausdrücklich verpflichtet im Falle des eingetretenen Verzuges, die Betreibungs- oder Eintreibungskosten, die uns entstehen oder verrechnet werden, zusätzlich zu tragen.

10. Eigentumsvorbehalt

Die von uns gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung einschließlich aller Nebenforderungen unser Eigentum. Bei Veräußerung dieser Ware gelten die Kaufpreisforderungen als an uns abgetreten und sind bei Regulierung sofort an uns abzuführen. Der Eigentumsvorbehalt gilt auch für den Fall eines Saldoanerkenntnisses und zwar bis zur endgültigen Abdeckung des Saldos. Eine Sicherheitsübereignung oder Verpfändung darf weder bezüglich der gelieferten Ware noch der dafür erzielten Kaufpreises erfolgen. Den Zugriff Dritter auf die unter unserem Eigentumsvorbehalt stehenden Waren hat uns der Kunde sofort anzuzeigen.

11. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort für sämtliche Rechte und Pflichten beider Vertragspartner aus allen anfallenden Geschäften ist stets Dornbirn.
Gerichtsstand ist Dornbirn

12. Vertragssprache

Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch

Dornbirn, 08.05.2018

Ihr Warenkorb
ist derzeit leer.